Marine Park Süd

Fahrstrecke ca. 590 km

Entdecke die entfernt gelegensten Riffe, die südlichen Marine-Parks im Roten Meer:
Daedalus Reef oder Abu Kizan, wie die Einheimischen es nennen, liegt ca. 96 km von der ägyptischen Küste entfernt. Obwohl die Bootsfahrt dorthin von Marsa Alam aus 6 Stunden dauert, ist es die lange Fahrt wert. In der Mitte des ca. 800 m grossen, fast kreisrunden Riffs ragt ein Leuchtturm empor, der vorüberfahrenden Frachtschiffen den Weg weist. Der Leuchtturm ist gleichzeitig das Einzige, was man am Horizont für viele Kilometer in jede Richtung sehen kann.
Hier sind die Chancen sehr gross, einen Longimanus (Weissspitzen Hochseehai) anzutreffen, da ein reviertreuer Hai zuverlässig jeden Nachmittag am Riff erscheint. Andere Haiarten und Thunfische sind ebenso regelmässig zu sehen. Ein weiteres Highlight ist sie riesige, fast 5 m lange Thorn Coral. Die vertikalen, fast invertierten Wände sind üppig mit Weichkorallen und Gorgonien bewachsen und überall am Riff gibt es eine sehr grosse Vielfalt an Fischen. Zu Recht hat es den Ruf, einer der besten Tauchplätze der Welt zu sein. Mit Sicherheit wird man hier einige der faszinierendsten Tauchgänge im Roten Meer erleben.
Der Leuchtturm auf dem Daedalus Reef wurde 1861 von den Briten gebaut. Ein Besuch des Leuchtturms ist kostenlos möglich und der Blick von oben über das weite Meer ist atemberaubend, wenn man nicht bereits beim Erklimmen der vielen Stufen ausser Atem gekommen ist. Aber der beschwerliche Aufstieg ist es wert!
Rocky und Zabargad Island liegen dicht zusammen südöstlich von Ras Banas.
Zabargad Island, beeindruckend in seiner spektakulären Schönheit, ist eine dreieckig geformte Insel mit Berggipfeln, die 230 m hoch aus dem Meer emporragen. Die Insel ist von einem Saumriff umgeben, welches an der Südseite eine Lagune bildet. Zahlreiche, üppig mit Weichkorallen bewachsene Pinnacles sowie Wolken von Fahnenbarschen laden hier zu beeindruckenden Taugängen ein. Am Drop Off sind Sichtungen von Hammerhaien, grauen Riffhaien und Mantas möglich. An der Nordostseite kann in gerin-ger Tiefe ein kleines Wrack betaucht werden.
Rocky Island ist ein 400 m grosses, ellipsenförmiges Steinplateau und liegt nur ca. 5,5 km südöstlich von Zabargad Island. Die Nordseite des Riffs, das Rocky Island umgibt, ist ein Drop Off mit maximal 80 m Tiefe. Aufgrund der starken Nordwinde und der daraus resultierenden Dünung ist diese Seite weniger schön mit Korallen bewachsen und bietet kaum Schutz für Riffbewohner. Im Gegensatz dazu weist die Südseite, die bis in 25 bis 30 m Tiefe vollständig mit Korallen überzogen ist, einen erstaunlichen Fischreichtum auf. Der obere Teil des südlichen Saumriffs hat viele kleine Höhlen, Plateaus und Überhänge, zwischen denen sich zahlreiche schwarze Korallen und Gorgonien angesiedelt haben. Die Klippe fällt ungefähr 40 m ab, bevor sie in ein Plateau übergeht um dann erneut bis 600 m in die Tiefe abzufallen. Die Westseite ist vergleichbar mit der Ostseite, aber man sagt, dass sich hier regelmässig Mantas aufhalten. An Rocky Island liegt auch das berühmte Wrack der Maiden. Das Wrack liegt allerdings sehr tief und ist nur für Tec-Diver zu erreichen.

Besonderheiten & Hinweise:

  • Auf dem Rückweg können wir auf Wunsch am berühmten Elphinstone Riff tauchen