Wieso mal nicht eine Schweizer Tauchsafari?

Ja echt jetzt... Unterwasser geht es zwar nicht so bunt ab wie am Roten Meer aber dafür kann man in stahlblaue Seen abtauchen, wo sich weiss bedeckte Bergspitzen und bunte Wiesen spiegeln. Man kann durch hohes, sattgrünes Seegras tauchen, wo sich Hechte, Eglis und Krebse tummeln, entlang an gigantischen Felswänden gleiten und einfach das funkelnde Wasser in einem vom Gletscher ausgewaschenen Flussbett unter Wasser bestaunen.
Einfach Swissness live geniessen….

 

Wir würden in einer kleinen Gruppe (bis max. 8 Personen) reisen, einen Bus mieten und die Gäste an spannende Tauchplätze bringen. Die Fahrt durch die Schweizer Berg- und Seelandschaften ist schon ein Abenteuer und dann am See gemütliche Stunden mit spannenden Tauchgängen versprechen eine lustige Zeit.

 

Wir organisieren für euch nebst den ganzen Tauchaktivitäten auch schöne Ausflüge zwischen den Tauchgängen, Übernachtungsmöglichkeiten und viel Spass. Claudia, die sonst bei uns neu an Bord der Ocean Window die Tauchgänge führt, kommt extra in die Schweiz, um euch hier ihr heimisches Tauchgebiet zu zeigen. Vielleicht wagt sich sogar Berno mal wieder in einem Trochentauchanzug.  Vor hätte er es auf jeden Fall. Auch Chris und/oder Sabine werden euch begrüssen.

 

Wer hat Interesse, Fragen oder Anmerkungen? Wir sind für dich da: dive@oceanwindow.ch oder ruf uns an: +41 56 410 11 41.

Wir haben mal ein Programm für 5 Tage. Selbstverständlich kann man auch individuell weitere Tage dazu nehmen. Da beraten wir dich gerne. Oder aber auch nur 1-2 Tage mitmachen. Das Angebot kann mit Übernachtungen, für unsere Gäste von weiter her, gebucht werden oder auch ohne Übernachtung, für die, die gerne Heimfahren möchten zum Schlafen.
Im Moment planen wir folgende Termine: vom Montag, 11. Mai bis Freitag, 15. Mai 2020 oder vom Montag, 21. September bis Freitag, 25. September 2020

 

Weitere Daten gerne auf Anfrage. 

 

Ab 4 Personen stellen wir auch gerne eine massgeschneiderte Individualtour zusammen.

Grobes Programm (wir können gerne noch auf Wünsche eingehen)

1. Tauchtag Vierwaldstättersee: Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel Pilatus steigen wir zusammen direkt vor dem Hotel in den See zum "Angewöhnen".

 

Beim Blick auf den See geniessen wir im Restaurant Schlüssel in Ennetbürgen eine feine Pizza und fahren danach gemütlich weiter an den zweiten Tauchplatz der sehr bekannten Wand der Rütenen bei Beckenried.

 

Mit der Fähre im Sonnenuntergang gelangen vor von Beckenried nach Gersau für unseren Nachttauchgang am Riedort oder in Unterwilen – beide Tauchplätze sind äusserst bekannt für ihren Fischreichtum und ihre Wände.

 

Unser Znacht geniessen wir beim Blick über den See auf dem Schwendelberg.

2. Tauchtag Zugersee und Ägerisee: Schon vor dem Frühstück fahren wir noch im Dunkeln los zum Baumgärtli in Immensee – einer der „Must-Tauchplätze“ am Zuger See – dort steigen wir über einen vom Gletscher ausgewaschenen Steinabhang in welchem vor langer Zeit eine Stiege in die Treppe gehauen wurde. Der Zugersee an dieser Ecke bietet viel Seegras mit zahlreichen Eglischwärmen und Hechten an der Wand im Baumgärtli sind jeweils Dutzende von Trüschen die sich in den Spalten tummeln.

 

Tauchen gibt Hunger, darum geht’s weiter zum Beck wo wir uns mit einem feinen Zmorge und einem herrlichen Kaffee für unseren nächsten Tauchplatz vorbereiten – der Clausenegg besonders jene durchfurchte Wand mit zahlreichen Einbuchtungen und den Bäumen darüber bietet nicht nur über dem Wasser eine beeindruckende Kulisse sondern auch unter der Oberfläche.

 

Wer hier für heute genug hat, der darf sich die Altstadt von Zug zu Gemüte führen – für die Tauchwütigen unter uns, die werden am Ägerisee am Tauchplatz Käpeli beste Gelegenheit haben sich auch diesen See durch die Flossen zu ziehen.

 

Gemeinsam fahren wir über die bekannte Achsenstrasse zurück zum Hotel, wo wer Lust hat sich noch in der Wellnessanlage vergnügen kann vor dem gemeinsamen Abendessen im Hotel Pilatus. Danach bietet das Pilatus beste Möglichkeit im hauseigenen Dancing bis in die Morgenstunden zu tanzen.

 

3. Tauchtag Zürichsee und Walensee: Nach dem Frühstück fahren wir zur Schoggiwand am Zürichsee – leicht zu erraten wo diese ist… tatsächlich in Kilchberg wo auch Lindt und Sprüngli ihre Schoggifabrik betreiben – natürlich werden wir dort die Schoggiwelt besichtigen.

 

Unser Abstecher führt uns anschliessend nach einem Mittagessen im Restaurant Chez Fritz, (direkt neben der Schoggiwand) zum Walensee, wo wir den Tauchplatz Lediwracks betauchen werden https://youtu.be/xmAWKJuAz3s

 

Nach der Rückfahrt ins Hotel nach Hergiswil haben jene, die Lust haben, beste Gelegenheit Luzern zu besuchen oder sich in Hergiswil zu verweilen und die berühmte Glasbläserei in Hergiswil anzuschauen.

4. Tauchtag Thunersee: Nach der Abfahrt von Hergiswil, fahren wir über den Brünig entlang des Brienzersees an den Thunersee, wo wir gleich als erstes am Ameisenegge ins Wasser hüpfen, anschliessend beziehen wir unser Hotel in Hilterfingen.

Nach dem Mittagessen fahren wir mit dem Boot zur Schwefelquelle, einem Muss für jeden Taucher der in der Schweiz getaucht hat.
Nach der Rückkehr bietet sich beste Gelegenheit sich die Thuner Altstadt, das dortige Casino zu Gemüte zu führen.

 

Für jene die noch immer nicht genug haben, bietet sich auch der Nachttauchgang direkt vor Ort dem Hotel in Hilterfingen bestens an.

 

 

5. Tauchtag Solothurn: Einstieg beim krummen Turm. Strömungstauchgang durch die Stadt Solothurn. Ausstieg beim Tennisplatz – hört sich doch verrückt an: durch die Stadt zu tauchen – ist es aber nicht, es ist ein Tauchgang in der Aare (Witterungs- und Strömungsabhängig). Ebenfalls ist Solothurn ein Juwel der Schweizer Altstädte, auch hier lohnt es sich diese zu besichtigen.

Am frühen Nachmittag fahren wir wieder nach Stansstad, ins Hotel Winkelried, etwa 500m weiter werden wir unseren Abschlusstauchgang der Harissenbucht im Vierwaldstättersee machen – über den Steg geht’s rein direkt an die Wand, runter bis zum Wrack eines alten schon fast zerfallenen Lastwagen, weiter an der mit Buchten gesäumten Wand, zurück auf etwa 6 bis 10m finden wir immer wieder viele Hechte und Eglischwärme, bei Sonnenschein spielen die Bäume im Wasser mit dem Schatten – ein atemberaubendes Erlebnis mit dem Blick auf den Pilatus.

 

Wer zum Nachtessen bleibt und Fleisch-ess-Lust hat, dem können wir am Abend die Curraseria Rio bestens empfehlen. Ebenfalls gibt’s so machen tollen Spot in Stansstad, wie z.B. auch die Harissen Lounge & Bar mitten auf dem See oder zur späten Stunde dann das Stars-Pup.

 

Eine weitere Übernachtung organisieren wir natürlich gerne für die, die noch mit uns Feiern möchten. ;-)

 

Konnten wir dein Interesse wecken? Hast du noch Fragen und Wünsche?


Wir sind für dich da: dive@oceanwindow.ch oder ruf uns an: +41 56 410 11 41.

Kosten und Details

Treffpunkt ist im Hotel Pilatus an der Seestrasse in Hergiswil am Vierwaldstättersee.

 

Treffpunkt Uhrzeit: ca. 8 Uhr

 

Preis mit 4 Übernachtungen inkl. Frühstück: Einführungspreis
CHF 890 / EUR 840 (statt 1490/1440)

 

Preis ohne Übernachtungen und Essen:
Einführungspreis CHF 550 / EUR 520
(statt 1150/1120)

 

Alle Tankfüllungen, Fahrten und Reiseleitung sind im Preis inbegriffen und werden von uns organisiert.
Alle Tauchgänge werden uns uns ausführlich gebrieft und wir schauen, dass niemand ohne Buddy ins Wasser muss. Also sind auch Einzelbucher herzlich willkommen.

 

Zwischenverpflegungen, Mittag- und Abendessen sind nicht im Preis inkl.

 

Möchtest du am Vortag anreisen und/oder etwas länger bleiben, kannst du das gerne mit uns besprechen. Wir organiseren gerne etwas für dich.

Die Reise kann ab 4 Teilnehmer bis maximal 8 Teilnehmer sicher durchgeführt werden.

Tauchequipment kann bei uns gemietet werden. Kontaktiert uns bitte

Wir sind für dich da: dive@oceanwindow.ch oder ruf uns an:
+41 56 410 11 41